Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Schacht-Audorf besteht zur Zeit aus 66 aktiven Kameraden, zehn davon sind Frauen.

 

Wir gedenken

Unauslöschlich ist unser Dank und unser Gedenken an jene Kameraden, die sich der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung stellten...

dummy
 

Die Jugendfeuerwehr war 12 Tage im Dänemarkurlaub

Vom 21.7-2.8.2019 lebte unsere Jugendfeuerwehr, in einer selbst erbauten "Zeltstadt", an der dänischen Ostseeküste auf dem Campingplatz in Gammelbro.  ... [weiterlesen]

Einsatz Nr. 34 Rudolf-Diesel Straße, Schacht-Audorf

Glimpflicher Ausgang

 

Heute Morgen um 1:06 Uhr wurde die Feuerwehr Schacht-Audorf mit dem Einsatzstichwort FEU G (Feuer größer Standard) zum Brand einer Werkstatthalle im Gewerbegebiet Rudolf-Diesel-Straße alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurden die Feuerwehren Schülldorf und Osterrönfeld aufgrund eines bestätigten Feuers hinzu alarmiert. Damit sollte eine ausreichende Wasserversorgung, sowie eine ausreichende Anzahl von Atemschutzgeräteträgern erreicht werden. Diese beiden Dinge sind bei einem Feuer in einem Gewerbebetrieb häufig der Schlüssel zum Erfolg.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte dann auch eine starke Verrauchung in der Werkstatthalle und einem ehemaligen Verkaufsraum festgestellt werden. Die weitere Erkundung ergab, dass ein PKW in der Werkstatthalle Ursache für die Verrauchung ursächlich war. Dieser wurde im Rahmen der zügig eingeleiteten Brandbekämpfung durch 2 Trupps unter Atemschutz gelöscht und anschließend ins Freie gebracht.

Dort konnten letzte Nachlöscharbeiten am PKW durchgeführt werden. Nach ausreichender Belüftung der Räumlichkeiten konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden und die Feuerwehr gegen 2:45 Uhr wieder einrücken.