Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Schacht-Audorf besteht zur Zeit aus 66 aktiven Kameraden, zehn davon sind Frauen.

 

Wir gedenken

Unauslöschlich ist unser Dank und unser Gedenken an jene Kameraden, die sich der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung stellten...

Willkommen bei der Feuerwehr Schacht-Audorf

Aktuell

Einsatz Nr. 02 Kanalstraße, Schacht-Audorf

Technische Hilfeleistung

Einsatz Nr. 01 Holmredder, Schacht-Audorf

Technische Hilfeleistung

Einsatz Nr. 47 Kanalstraße, Schacht-Audorf

Technische Hilfeleistung

Einsatz Nr. 46 Berliner Str., Schacht-Audorf

Technische Hilfeleistung

Keine Nachrichten verfügbar.
RSS Feed von LFV-SH.de - Aktuelles aus dem Landesfeuerwehrverband S-H


Aktuelle Meldungen vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Mittwoch, 23. Januar 2019

Günstiger Urlauben mit neuem Bonuspartner

Neu in der Riege der LFV-SH-Bonuspartner ist das „Hapag-Lloyd-Reisebüro TUI Deutschland GmbH" in Lübeck. Inhaber des neuen landeseinheitlichen Feuerwehr-Dienstausweises können dort aus dem umfangreichen Urlaubsreisenangebot der „World of TUI" (nicht gültig für LTUR) ihr Traumziel für sich und weitere Mitreisende auswählen. Ab einem Gesamtpreis von 999 Euro je Buchung erhalten Feuerwehrangehörige einen Rabatt von 50 Euro. Das Angebot ist zunächst bis 31.3.2019 befristet.

Artikel lesen »

Dienstag, 22. Januar 2019

Feuerwehren warnen vor trügerischem Eis

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein warnt vor dem Betreten von Eisflächen auf Gewässern: Trotz der aktuellen Minusgrade sind viele Eisflächen noch zu dünn; es droht Einbruchgefahr. Auch der Frost der letzten Tage und Nächte garantiert nicht, dass die Eisdecke auf Seen oder Flüssen tragfähig ist. Das gilt auch für die kommenden Tage, für die noch Frost angesagt ist. Besonders Kinder lassen sich von den glitzernden Eisflächen zu unvorsichtigem Verhalten verleiten.

Artikel lesen »

Mittwoch, 16. Januar 2019

Feuerwehrfahrzeuge tragen Trauerflor

Drei tragische, aber unabhängig voneinander erfolgte Todesfälle von Einsatzkräften erschüttern die deutschen Feuerwehren seit Jahresbeginn. In Kitzingen (Bayern) verstarb der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr am 4. Januar auf dem Rückweg von einem Einsatz bei einem Verkehrsunfall in seinem Kommandowagen. Am 8. Januar verstarb ebenfalls der Kommandant der FF Unterstall (Bayern) bei einem Verkehrsunfall nach einer Alarmierung auf dem Weg zur Wache.

Artikel lesen »

Keine Nachrichten verfügbar.