Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Schacht-Audorf besteht zur Zeit aus 66 aktiven Kameraden, zehn davon sind Frauen.

 

Wir gedenken

Unauslöschlich ist unser Dank und unser Gedenken an jene Kameraden, die sich der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung stellten...

dummy
 

Die Jugendfeuerwehr war 12 Tage im Dänemarkurlaub

Vom 21.7-2.8.2019 lebte unsere Jugendfeuerwehr, in einer selbst erbauten "Zeltstadt", an der dänischen Ostseeküste auf dem Campingplatz in Gammelbro.  ... [weiterlesen]

Einsatz Nr. 01 Hüttenstraße, Schacht-Audorf

Verqualmter Jahresbeginn
Gestern wurde die FF Schacht-Audorf um 21:34 Uhr mit Stichwort FEU G, Lürssen Werft, brennt Farblager alarmiert. Aufgrund der Alarmmeldung wurde noch auf der Anfahrt die FF Schülldorf nachalarmiert.
Die erste Erkundung ergab glücklicherweise ein wenig Entwarnung. Es bestätigte sich zwar ein Feuer, jedoch nicht in einem Farblager, sondern in einem Lagerbereich für diverse Hilfsstoffe des Schiffbau. Gefahrstoffe wurden in diesem Bereich nicht gelagert.
Da es sich bei den Lagerräumen um mobile Container handelte, kam es zu einer intensiven Rauchenteicklung. Deshalb wurde über die Möglichkeiten des modularen Warnsystems (MoWaS) eine Warnung an die Bevölkerung ausgegeben.
Die Brandbekämpfung gestaltete sich aufwendig. Als weitere taktische Möglichkeit der Brandbekämpfung wurde die FF Rendsburg mit Fog-Nails angefordert. Diese können mit einer geringen Wassermenge eine hohe Löschwirkung erzielen. Diese brauchten schließlich nicht mehr eingesetzt werden.
Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, konnte das Brandgut über ein Tor aus den Containern geräumt werden um es endgültig abzulöschen.
Nach und nach konnten die Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden.
Insgesamt war der Einsatz um 01:30 Uhr beendet.