Alamierung der FF Schacht-Audorf

Um bei einem Alarmfall ausreichend Kräfte zur Verfügung zu haben, müssen diese auch entsprechend alarmiert werden.

Dies erfolgt in unserer Wehr mit den digitalen “Meldeempfängern” auch besser bekannt als “Pieper”, in denen man mehrere Schleifen (Wehr-, Gruppen-, oder Einzelalarm) programmieren kann.

Das hat den Vorteil dass man alle Kräfte sicher erreicht, und die Bevölkerung nicht durch die Sirenen (gerade nachts) gestört wird.

Da man je nach Schadenslage nicht immer alle Kräfte benötigt, kann man einzelne Gruppen oder Personen gesondert alarmieren.

Bei uns geschieht dies in acht Schleifen

  1. Schleife (V) Vollalarm (alle Kameraden)
  2. Schleife (THK) Kleinalarm (28 Kameraden)
  3. Schleife (LW) Atemschutzgeräteträger der Lürssenwerft ( 8 Kameraden)
  4. Schleife (AS) Atemschutzgeräteträgerschleife (41 Kameraden)
  5. Schleife (WBK) Wärmebildkameraschleife (9 Kameraden)
  6. Schleife (W1) Wehrführer
  7. Schleife (W2) stellv.Wehrfürer
  8. Schleife (ZF1) Zugführer

Bei einem Feuer auf der Lürssenwerft werden 6 Atemschutzgeräteträger der Weft und der SiBE über Meldeempfänger (LW) mit alarmiert, um uns den richtigen Weg zum Brandobjekt (Brandherd im Schiff) zu zeigen und zu unterstützen.